Gemeindekindertagesstätte   "Villa Kunterbunt"
 


ACHTUNG - viele Neuigkeiten sind jetzt auch wieder unter "Aktionen" zu finden!
 

 

 

   
Information zur eingeschränkten Regelbetreuung in unserer KiTa "Villa Kunterbunt"

  
Liebe Eltern
  
Die Maßnahme der eingeschränkten Regelbetreuung in unserer Kita steht bevor. Wir freuen uns sehr, möglichst viele Kinder in der Einrichtung betreuen zu können. Auf Grund der neuesten Coronaleitlinien ist eine besondere Organisation unabdingbar. Das heißt, dass wir die Einteilung der bisherigen Kitagruppen neu organisieren müssen. Wir werden sehr bemüht sein, dies nach bestmöglichen pädagogischen Grundsätzen zu tun und unter Berücksichtigung, möglichst vielen Kindern, wenn auch nur tage-oder stundenweise den Kitabesuch zu ermöglichen. Räumliche und personelle Gegebenheiten sind hierbei auch zu beachten.
  
Die Zeit drängt. Für die Organisation bleiben uns nur wenige Tage.
  
Bitte drucken Sie die folgende Seite aus, vervollständigen die erforderlichen Angaben und bringen das Formular bis einschließlich 02.06.2020 bis 14.00 Uhr in die Kita.
  
Die Auswertung erfolgt nach der Abgabefrist. Sie erhalten dann so bald als möglich eine Nachricht, an welchen Tagen und in welchem Umfang Ihr Kind die Kita besuchen kann.
  
Wir bitten um Verständnis, wenn wir nicht alle Wünsche im vollen Umfang erfüllen können.
  
Im Auftrag
  
Ihre Erni Gruner
Ohmbach, den 26.05.2020



Anmeldeformular als PDF
  
  


 

 

   


Rundschreiben als PDF
  
  
 

 

  

Information zum Übergang mit eingeschränktem Regelbetrieb der Kita Matzenbach

  
Liebe Kinder und Eltern
 

Wir freuen uns Ihnen/Euch mitteilen zu können, dass unsere Kita sich ab Anfang Juni 2020 ein Stück weiter öffnen kann und darf.
  

Ziel wird es sein, den Rechtsanspruch auf Bildung, Erziehung und Betreuung für jedes Kind umzusetzen. Daher werden wir als ersten Schritt Euch, die Vorschulkinder, bei uns ab 02.06.2020 herzlich willkommen heißen. Wir freuen uns darauf, Euch noch ein Stück bis zum Schuleintritt begleiten zu dürfen.
  

  
Auch sollen Neuaufnahmen im Rahmen der Kapazitäten wieder möglich sein.
Ab 08.06.2020 soll auch die Möglichkeit bestehen, dass jedes Kind die Kita wieder besuchen kann.
Rahmenbedingungen bilden hier die Leitlinien des Ministeriums Rheinland-Pfalz. Daraus resultiert, dass womöglich nicht alle Kinder das vollständige, gewohnte Betreuungsangebot erhalten können. Ein vermutlich sehr eingeschränktes Angebot wird zur Verfügung stehen. Dies kann eine stunden - oder tageweise Betreuung zur Folge haben.
Auf Wunsch des Ministeriums und zur Transparenz unserer Bemühungen, werden wir mit dem Jugendamt, Fachberatung, Träger, Team und Elternausschuss die Vorgaben und Prioritäten/Kriterien erarbeiten.
  

Die Umsetzung erfolgt nach den Leitlinien des Ministeriums und den uns möglichen, spezifischen Gegebenheiten von Raumangebot, Außengelände und verfügbarem Personal.
 

Wir werden uns in den nächsten Tagen bei Ihnen im Rahmen einer Bedarfsabfrage persönlich melden, um eine bestmögliche Betreuung, wenn auch eingeschränkt, anbieten zu können.
Bitte bedenken Sie dabei, dass es sich um erste Schritte zur Lockerung mit einem eingeschränkten Übergang zum Regelbetrieb handelt und nicht alle Wünsche berücksichtigt werden können.
 

Bei Rückfragen sind wir gerne für Sie da.
(Dieses Anschreiben enthält Angaben/Auszüge aus Infos des Jugendamtes Kusel sowie verfasste Regelungen der Kita Matzenbach)

Wir freuen uns auf baldiges Wiedersehen mit Ihnen und Ihrem Kind
  

 
Im Auftrag
Erni Gruner
  

  
  
  
  
Information zum Übergang mit
 
eingeschränktem Regelbetrieb der Kita Matzenbach


  


 

 

  


 
 

B i t t e   b e a c h t e n !

 

Die Kita der Ortsgemeinde Matzenbach ist aufgrund der Vorsorge im Bezug auf den Coronavirus bis auf Weiteres geschlossen.
 

Bitte beachten Sie die Elterninfo.

 

 

Elternbrief von Ministerin Dr. Hubig vom 30.04.2020


Liebe Eltern,

 
der Elternbrief von Ministerin Dr. Hubig kann hier als PDF heruntergeladen werden.

Um Beachtung wird gebeten.


Download Elternbrief vom 30.04.2020 als PDF
 

 

Ihr KITA-Team

   

 

 

 

 

Leitlinien und Arbeitshilfen der KiTa Matzenbach zum Thema Infektion Corona-Virus

Liebe Eltern

 
Auf Grund der aktuellen Situation sind alle Kindertagesstätten für den regulären Betrieb bis auf Weiteres geschlossen. Die Landesregierung möchte damit zum Schutz Aller beitragen und die Verbreitung des Virus verlangsamen.
Es gilt nach wie vor: Solange die allgemeinen Kontaktbeschränkungen bestehen und die KiTas für den regulären Betrieb geschlossen bleiben, sind Eltern angehalten, vorrangig eine eigenorganisierte häusliche Betreuung sicherzustellen.
 

In absoluten Notfällen, kann jedoch nach Vorgaben der Landesregierung eine Aufnahme Ihres Kindes in einer Notgruppe erfolgen. Dies ist ab 04.05.2020 in unserer Kita möglich.
 

Voraussetzungen sind :


1. Die Notgruppenbetreuung richtet sich vor allem an Berufsgruppen, deren Tätigkeit zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung und Sicherheit des Staates und der Grundversorgung der Bevölkerung sind, unabhängig davon, ob ein oder beide Elternteile dieser Berufsgruppen angehören.


2. Härtefälle, bei berufstätige Alleinerziehende und andere Sorgeberechtigte, die versichern, keine andere  Betreuungslösung finden zu können.


3. Kinder mit besonderem Unterstützungsbedarf auf Grund familiärer oder anderen Gegebenheiten (z.B. Wohnverhältnisse beengt….)


4. Kinder, bei denen die Einrichtungsleitung zum Schluss kommt, dass die Betreuung zum  Kindeswohl geboten ist. Die Sorgeberechtigten werden ermuntert, die Betreuung in Anspruch zu nehmen.


5. Kinder in Familien die sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH) erhalten.
 

6. Kinder, bei denen der Allgemeine Soziale Dienst (ASD) des Jugendamtes dies als zweckmäßig erachtet.  

   
Die Beurteilung und Prüfung einer möglichen Anspruchsberechtigung erfolgt ausschließlich über den Träger. Für die Antragsstellung benötigen Sie das Formular auf der Homepage der Kita.       



Veränderte Bedingungen  in den Notgruppen zum Schutz der zu betreuenden Kinder  und der Betreuungspersonen ( nach geltendem Infektionsschutzgesetz)
 

Bitte beachten Sie auch, dass eine Fürsorgepflicht für alle unserer  Mitarbeiter/innen besteht.
 

* Bitte halten auch Sie einen vorgeschriebenen kleinen privaten Kontaktkreis ein
 

* Wir betreuen die Kinder in kleinen Gruppen von 5-10 Kindern
 

* Die Gruppen werden möglichst konstant gehalten, kein Mischen der Kinder untereinander
 

* Das Personal wird nach Möglichkeit konstant in der jeweiligen Gruppe verbleiben
 

* Es finden keine Teamsitzungen statt
 

* Keine Vertreterbesuche, auch sonstige Besucher haben keinen Einlass
 

* Lieferanten stellen Ware vor dem Eingang ab, telefonische Absprachen
 

* Zulieferer Apetito über Treppenhaus/Flur
 

* Im Eingangsbereich der Kita wird es eine "Begrüßungs-und Abholzone geben"
 

* Ebenso sind dort Händedesinfektionsspender angebracht. Bitte desinfizieren sie beim Eintreten in diesen Bereich sobald die Hände.
 

* Tragen sie bitte einen Mundschutz.
 

* Warten sie bitte, bis ihr Kind vom Personal in Empfang genommen wird.
 

* Die/der Erzieherin/er begleiten ihr Kind in die Gruppe. Dort werden erstmals unter Anleitung des Personals die Hände des Kindes gewaschen.
 

* Bitte vereinbaren Sie telefonisch mit dem Personal wann Ihr Kind zu uns kommt und wann es abgeholt wird und sprechen Sie mit Ihrem Kind über die geänderten Bring-und Abholrituale/Situation. Wenn sie da sind, bitte klingeln.
 

* Die Notgruppenbetreuung bezieht sich nur auf die direkte Zeit vor ihrem Arbeitsbeginn und endet mit dem Abholen ihres Kindes direkt danach.
 

* Die Personen, die das Kind bringen und abholen sollten konstant sein. Es findet eine entsprechende Dokumentation statt. Bitte kein Geschwisterkinder oder Großeltern dazu verpflichten. Die Ansteckungsmöglichkeit soll ja gering gehalten werden.
 

* Bitte nur kurze Tür-Angelsituationen zulassen, Weiteres immer telefonisch klären
 

* Der Spielplatz am Haus kann nur im zeitlichen Wechsel von einer Gruppe zur anderen genutzt  werden
 

* Vermehrter Aufenthalt im Freien ist empfohlen worden
 

* Alle 2 Std. sind die Gruppenräume zu lüften
 

* Spaziergänge sind nur in der jeweils festgelegten Gruppe durchführbar
 

* Besuche der anderen Gruppe und Treffen im Flur sind nicht möglich
 

* Das Einnehmen der Mahlzeiten findet ebenfalls in der festen Gruppenstruktur statt
 

* Die Mahlzeiten werden im jeweiligen Gruppenraum eingenommen.
 

* Das Geschirr wird nach den Öffnungszeiten von der HW-Kraft abgeholt.
 

* Bitte geben Sie Ihrem Kind ein Frühstück, Lunchpaket (bei GZ-Kinder /Teilzeit bis 14.00 Uhr) und Nachmittagssnack und Getränke mit.
 

* Ruhe-und Schlafzeiten werden in der jeweiligen Gruppenstruktur eingehalten
 

* Toilettengänge des Kindes sowie das Hände waschen werden von den Erziehern/innen begleitet, danach sind Toiletten zu desinfizieren. Unterteilen der Toilette nach  Gruppenstruktur mit Symbol der Gruppenschilder ( wenn möglich)
 

* Desinfektion von Spielmaterial täglich und nach Bedarf wie Stifte, Schere, Lernmaterial…
 

* sowie  nach dem Befeuten des Materials nach Niesen, Speichelbefall/-fluß
 

* Desinfizieren von Türgriffen, Handläufen, Geländer in Absprache mit Reinigungs/Hauswirtschaftskraft
 

* In regelmäßigem  Abstand durchlüften der Räume und Aufenthaltsplätzen, auch Pausenraum, Büro, Flur
 

* Bettwäsche und sonstige Wäsche täglich bis 60 Grad waschen (Erzieher/HW-Kraft)
 

* In dieser momentanen Situation können keine neuen Kinder aufgenommen werden
 

* Dringende  Elterngespräche sind jedoch mit entsprechender Absprache mit dem Personal telefonisch möglich
 

* Unterstützen Sie uns bitte beim Einhalten des Mindestabstandes von 1,50 Metern
 

* Auch das Personal ist angehalten, diesen im Umgang im Tagesablauf einzuhalten.
 

* Im Rahmen der pädagogischen und pflegerischen Tätigkeiten mit dem Kind, ist die Einhaltung des Abstandes nicht möglich. Situationen wären: Wickeln, Füttern, Trösten, gemeinsames Tischspiel….
 

* Daraus resultiert eine besondere Beachtung der Händehygiene für das Personal.
 

* In der Kita steht ein ausreichendes Hygienematerial wie Mundschutz und Desinfektionslösungen zur Verfügung. Das Personal ist angewiesen,  dieses auch zum Eigenschutz zu nutzen.
 

* Dies entbindet nicht die Einhaltung der Präventivmaßnahmen !
 

* Bei Anzeichen eines Infektes ,Fieber, Husten, Niesen…… oder anderen Krankheitsanzeichen kann Ihr Kind nicht in der Notbetreuung verweilen. Bitte lassen Sie Ihr Kind in diesem Falle zu Hause. 
 

* Treten diese Symptome während des Tages in der Kita auf, muss Ihr Kind zeitnah abgeholt werden.
 

* Kinder mit erhöhtem Risiko (Vorerkrankungen, mit unterdrücktem Immunsystem) können nicht in der Notgruppe aufgenommen werden.  
 

* Die Erzieher/innen leiten die Kinder zum "richtigen" Niesen/Husten an und gehen mit den Kindern danach zum Waschvorgang.
 

* Aus betrieblichen Gründen kann es vorkommen, dass die Einrichtung schließen muss oder eingeschränkt wird. Bitte planen Sie diese Möglichkeit mit ein.
 

* Mit den Kindern, wird je nach Entwicklungsstand, über "Corona" gesprochen, Hygienemaßnahmen pädagogisch eingeübt und verständlich gemacht. Die Puppe oder der Stoffbär der Kita erhalten einen Mundschutz, wir basteln einen dazu, Rollenspiele mit Verhaltensweisen können so spielerisch erarbeitet werden.
 
 

Unsere Gesellschaft, als auch unsere Kinder beschreiten neue Wege des Zusammenlebens zum Schutz für Alle. Wie erleben den  Alltag mit neuen Richtlinien und lernen mit den Einschränkungen umzugehen.
          

Mit den aufgeführten Änderungen und Maßnahmen wird die Verantwortlichkeit von allen Beteiligten vorausgesetzt.  Bitte unterstützen Sie uns dabei.
 

Quellen hierzu sind: Leitlinien Notbetreuung Kreisverwaltung Kusel, Unfallkasse NRW, Ver.di
 

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

In der Hoffnung auf ein baldiges, weiteres Stückchen Normalität  basierend auf verantwortungsbewusste Maßnahmen
 

verbleibe ich auch im Namen des Trägers und des KiTa-Teams
 
 

Mit freundlichem Gruß
Erni Gruner  
 
 
 
Obige Info als PDF downloaden ... hier

 

 

 

 

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 
 
 

 

2020-03-18_E-Rundschreiben_Corona-Notbetreuung.pdf

 

2020-03-18_E-Bescheinigung_Arbeitgeber.pdf

 

2020-03-18_E-Selbstauskunft_Haertefaelle.pdf

 

 



 

Wir werden alle Eltern über diese Webseite regelmäßig informieren.

 
  

 

 

 

  

 


 

 

Unsere neue Adresse lautet:

Kita  Matzenbach
 
Glanstraße 9
66907 Glan-Münchweiler
Telefon: 0151-67542964
 
kindergarten@matzenbach.de

 

Öffnungszeiten:

Teilzeit: 07:00 - 14:00 Uhr
 
Ganztags: 07:00 - 16:00 Uhr
 
 

Wir freuen uns Sie in unserem neuen Umfeld begrüßen zu können

Ihr Kitateam


 
 
 

Impressum     Datenschutz

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok